Ihr Standort:    Start » Fit & Gesund » Erkrankung » Allgemeines » So können Venenpatienten die warme Jahresz
Schrift:      grösser   kleiner   normal

26.07.11 20:56 Uhr

 

Auf leichten Beinen durch den Sommer

So können Venenpatienten die warme Jahreszeit aktiv und entspannt genießen

Quelle: djd

gelesen: 1.173 | Bewertung: ( Stimmen: 0 )

Artikel

Bei Hitze setzt sich im menschlichen Körper ein ausgeklügelter Mechanismus zur Abkühlung in Gang: Die oberflächlichen Venen weiten sich, das Blut kann mehr Wärme abgeben - eine Herausforderung für ein gesundes Venensystem. Ist es in seiner Funktion aber beeinträchtigt - etwa bei Krampfadern -, schließen die in den Venen liegenden Klappen nicht mehr, der Druck in der Vene steigt, wässrige Blutbestandteile treten ins Gewebe aus, die Beine schwellen an.

© Foto: djd/medi
Bei Hitze setzt sich im menschlichen Körper ein ausgeklügelter Mechanismus zur Abkühlung in Gang: Die oberflächlichen Venen weiten sich, das Blut kann mehr Wärme abgeben - eine Herausforderung für ein gesundes Venensystem. Ist es in seiner Funktion aber beeinträchtigt - etwa bei Krampfadern -, schließen die in den Venen liegenden Klappen nicht mehr, der Druck in der Vene steigt, wässrige Blutbestandteile treten ins Gewebe aus, die Beine schwellen an.

Medizinische Kompressionsstrümpfe für Venenpatienten wie etwa mediven elegance und Aktivstrümpfe für Venengesunde wie medi travel "definieren" durch ihren gezielten Kompressionsdruck die Venen. Er nimmt von der Fessel aufwärts ab. Die Venenklappen schließen wieder, das Blut wird schneller zum Herzen gepumpt. So schwellen die Beine ab, sind wieder leicht und entspannt. Spezielle Kompressionsstrümpfe können Feuchtigkeit zudem sofort aufnehmen. Sie wird an die Oberfläche geleitet und verdunstet dort. Zurück bleibt ein frisches, gesundes Hautklima auch bei hohen Temperaturen.

Medizinische Strümpfe mit Kompression sind nicht verschreibungspflichtig. Sie können bei Notwendigkeit vom Arzt verordnet werden. Die Krankenkassen tragen den Großteil der Kosten. Der kostenlose Ratgeber "Besenreiser und Krampfadern - was tun?" kann unter 0180-5003193 (Festnetz 14, Handy max. 42 ct/min) angefordert werden. Mehr Infos: http://www.medi.de
Hinweis: Dieser Artikel entspricht den Ethikrichtlinien von senio-web.de und spiegelt nicht zwangsläufig die Meinung von senio-web.de wieder.
Eventuell genannte Preise oder Zeiten können sich inzwischen geändert haben.
Bitte informieren Sie sich über aktuell gültige Angebote.
Bewertung nur für Mitglieder.

Registrieren Sie sich jetzt, um Kommentare zu Artikeln schreiben zu können!