Ihr Standort:    Start » Fit & Gesund
Schrift:      grösser   kleiner   normal
 
09.11.14 10:14 Uhr   

Mit 50 plus steigt der Bedarf an Mineralstoffen - vor allem an Magnesium

© Foto: djd/panthermedia.net
Immer aktiv, immer dynamisch - mit 50 plus fühlen sich die meisten Männer und Frauen etwa so fit wie Anfang 30. Das Bewusstsein, bereits etwas geschafft zu haben und die eigenen Bedürfnisse zu kennen, sehen viele "Bestager" als Vorteil. Dennoch kann die mentale Stärke nicht darüber hinweg täuschen, dass sich mit den Jahren körperliche Veränderungen einstellen. Denn das biologische Altern der Körperzellen ist nicht aufzuhalten. Belastungsgrenzen werden schneller erreicht als früher. Körperliche Anzeichen wie Wadenkrämpfe können auf eine Überforderung hindeuten.
© Foto: djd/Gynokadin/thx
Frau bleibt Frau, auch wenn sich die ersten Fältchen einstellen. Trotz Wechseljahren bleiben Aussehen, Liebe und Partnerschaft wichtige Themen. Doch häufig werden Körpergefühl und ...
© Foto: djd/Gesellschaft für Vitalpilzkunde e.V./thx
Sportstudio, Schwimmbad, Walkingstöcke: Es gibt viele Möglichkeiten, sich im fortgeschrittenen Alter fit zu halten - und sie werden mehr denn je von vielen Menschen genutzt. Inzwis ...
Herr Professor Abeck: Sind Kopfhautprobleme bei Psoriasis-Patienten besonders häufig? "Ja, das ist bei Psoriasis generell ein Problem. Auch Verlaufsformen der Psoriasis mit ausschließlichem Befall der Kopfhaut sind möglich. Auch das seborrhoische Kopfekzem zeigt ähnliche Erscheinungen." Erschienen Ihnen die bisher ange ...
© Foto: djd/meridol Forschung
Wenn Freunde und Kollegen plötzlich auf Abstand gehen, hat das oft einen nachvollziehbaren Grund - schlechten Atem. Neben ma ...
© Foto: djd/Ergo Direkt Versicherungen
Chronische Rückenschmerzen, Depressionen oder einfach nur eine Allergie: Die Ursachen dafür, dass man nicht mehr über einen ...
26.08.11 17:51 Uhr   

Chronisch Kranke: Gute Testergebnisse für neuartige Audiotherapie

Wenn die Nacht ständig zum Tage wird und die Sehnsucht nach Erholung steigt, greifen immer mehr Menschen zur Schlaftablette: Der aktuelle Gesundheitsreport der Krankenkasse DAK weist nach, dass von rund 1.400 Patienten mit Schlafstörungen rund 5,6 Prozent seit einem Jahr oder länger Tabletten dagegen einnehmen - Arzneien, die schnell süchtig machen können.
19.08.11 20:33 Uhr   

Tipps rund um die Veränderungen des Körpers in der zweiten Lebenshälfte

Klimawechsel - so hieß die Mini-Fernsehserie von Doris Dörrie, in der mit einer kräftigen Prise Humor, aber nicht ohne Tiefgang, die Wechseljahre der Frau im Mittelpunkt standen. Die Wechseljahre sind ein ungewöhnliches Thema für eine Fernsehserie, aber irgendwann Alltag für jede Frau. An manchen von ihnen gleitet diese Lebensphase fast unbemerkt vorbei. Andere müssen erst lernen, mit den speziellen Herausforderungen dieser Zeit umzugehen.
11.08.11 23:00 Uhr   

Technische und sonstige Hilfen für das Leben mit Demenz

Vielfach können technische Geräte dazu beitragen, das Leben von Demenz-Kranken graduell zu verbessern bzw. deren Angehörigen die Betreuung zu Hause zu erleichtern. Nachfolgend einige Anregungen und Vorschläge der Alzheimer-Gesellschaft Kiel
07.08.11 21:21 Uhr   

Nur jedes dritte deutsche Unternehmen setzt auf Burn-out-Prävention

Ausgebrannt, erschöpft, depressiv. Burnout hat sich in Deutschland zu einem echten Volksleiden entwickelt. Kein Wunder, gehören doch Stress und Belastung laut einer Allensbach-Studie zu den häufigsten Gesundheitsbeschwerden der Deutschen. "Burn-out zieht sich heute über alle Ebenen und Branchen und ist für die Leidtragenden wie für den jeweiligen Arbeitgeber sehr unangenehm", kommentiert Petra Timm, Sprecherin des führenden Personaldienstleisters Randstad Deutschland.