Ihr Standort:    Start » Informationen » Staat & Soziales » Bund & Länder
Schrift:      grösser   kleiner   normal

28.09.11 20:39 Uhr    ( Stimmen: 0 )

BAGSO-Pressemitteilung 12/2011

Wir brauchen ein Pro-Aging, kein Anti-Aging!

Quelle: Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen e.V. (

Bonn, 28.9.2011
Leben wir in einer überalterten Gesellschaft oder in einer Gesellschaft des langen Lebens? Sehen wir ältere Menschen nur als Kostenfaktor an, der die Gesundheits- und sozialen Sicherungssysteme belastet, oder sehen wir auch die Leistungen, die sie für die Gesellschaft erbringen, indem sie ihren Familien finanziell unter die Arme greifen, sie bei der Kinder- bzw. Enkelbetreuung unterstützen, für pflegende Angehörige sorgen und sich darüber hinaus in der Kommune, Gemeinde und Nachbarschaft engagieren, sei es als Lesepaten, Senior Partners in School, Hilfen für Pflegende und Besuchsdienste in Altenheimen?

09.04.11 19:32 Uhr    ( Stimmen: 0 )

Wenn die Eltern Hilfe brauchen

Neuregelung für ausländische Pflegekräfte ab 1. Mai

© Foto: djd/Ergo Direkt Versicherungen

In Deutschland gibt es rund 1,5 Millionen pflegebedürftige Menschen. Rund 50.000 davon werden derzeit zu Hause legal in Vollzeit von ausländischen Pflegekräften betreut, das schätzt das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung. Hinzu kommen rund 100.000 "Schwarzarbeiterinnen" - vor allem aus dem osteuropäischen Raum.