25.09.11 11:14 Uhr

 

Gesund leben, gesund genießen

Im Herbst bietet die Natur alles für eine bewusste, ausgewogene Ernährung

Quelle: djd

gelesen: 1.198 | Bewertung: ( Stimmen: 0 )

Ausdruck

Anfang Oktober ist Erntedankfest - und in den Wochen davor deckt die Natur den Tisch noch einmal reich auf. Kartoffeln, Kürbisse, Bohnen und anderes Gemüse sind jetzt ebenso reif wie die köstlichsten Früchte - von Äpfeln über Birnen bis hin zu Pflaumen. Also beste Voraussetzungen für eine gesunde Ernährung.

Anfang Oktober ist Erntedankfest - und in den Wochen davor deckt die Natur den Tisch noch einmal reich auf. Kartoffeln, Kürbisse, Bohnen und anderes Gemüse sind jetzt ebenso reif wie die köstlichsten Früchte - von Äpfeln über Birnen bis hin zu Pflaumen. Also beste Voraussetzungen für eine gesunde Ernährung. Denn diese trägt schließlich entscheidend zu unserer Gesundheit bei. Neben regelmäßiger Bewegung ist sie eine der wichtigsten Voraussetzungen, um Krankheiten wie Übergewicht, Diabetes, Gicht und Herz-Kreislauf-Erkrankungen sowie Infekten vorzubeugen. Und selbst wenn das Vorbeugen schon verpasst wurde, hilft die richtige Kost, schneller wieder gesund zu werden.

Gemüse, Obst und Vollkorn auf den Teller

Zu einer gesunden Ernährung gehören Vitamine, Kohlenhydrate, Proteine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Deshalb sollten regelmäßig Salate, Gemüse, Vollkornprodukte, Obst, mageres Fleisch und Fisch auf den Teller kommen. Es ist außerdem wichtig, dass die Lebensmittel möglichst frisch sind und schonend verarbeitet werden. Gerade im stressigen Alltag kann man Obst und Gemüse auch mal in Saftform zu sich nehmen - wie zum Beispiel mit den vielseitigen und vitaminreichen Naturkostsäften von Voelkel. Die Auswahl an unterschiedlichen Sorten ist riesig. Sie reicht von Karotte-Mango über Apfel-Ananas bis zu Rote-Beeren-Multi-Saft. Dadurch ist für jeden Geschmack etwas dabei und die Abwechslung garantiert.

Was Saft so lecker macht

Gemäß der Firmenphilosophie von Voelkel sind alle Säfte zu 100 Prozent Direktsäfte. Zudem stammen die verwendeten Früchte und Gemüse aus kontrolliert biologischem und ganzheitlich biologisch-dynamischem Anbau. Und dank schonender Weiterverarbeitung bleiben der natürliche Geschmack sowie alle wertvollen Inhaltsstoffe optimal erhalten. Das macht den Saft so lecker und gesund. Dieser Anspruch ist das Erfolgsgeheimnis des Familienunternehmens, das in diesem Jahr sein 75. Jubiläum feiert. Unter www.voelkeljuice.de gibt es Informationen und Rezept-Ideen.

--- Daten/Fakten oder Kurztext ---
Vom Baum in die Flasche

Pro Jahr verbraucht Voelkel rund 4.000 Tonnen Äpfel der unterschiedlichsten Sorten, die alle von Streuobstwiesen sowie aus Bio- und Demeter-Anbaubetrieben stammen. Direkt am Firmensitz in Pevestorf - im Biosphärenreservat Niedersächsische Elbtalaue - wird aus den Früchten dann reiner Apfelsaft gepresst und in Flaschen abgefüllt. Er ist pur zu haben (klar oder naturtrüb), wird aber auch für verschiedene Saftmischungen wie Apfel-Mango oder Apfel-Schwarze Johannisbeere verwendet. Weitere Informationen und viele Rezept-Ideen unter www.voelkeljuice.de.