20.08.11 16:18 Uhr

 

Lecker, pflanzlich und gesund

Raps-Kernöl mit Buttergeschmack eignet sich besonders gut zum Kuchenbacken

Quelle: djd

gelesen: 1.985 | Bewertung: ( Stimmen: 0 )

Ausdruck

Kaffeezeit ist Familienzeit. Besonders gemütlich wird es mit selbst gebackenem Kuchen, Torten und anderen liebevoll zubereiteten Leckereien. Die feine Butternote gehört dazu - doch nicht jeder kann die süßen Verführungen guten Gewissens genießen. Immer mehr Menschen müssen auf ihren Cholesterinspiegel achten, auf Milchzucker verzichten oder haben sich bewusst für eine vegetarische oder vegane Ernährung ohne tierische Lebensmittel entschieden.

Kaffeezeit ist Familienzeit. Besonders gemütlich wird es mit selbst gebackenem Kuchen, Torten und anderen liebevoll zubereiteten Leckereien. Die feine Butternote gehört dazu - doch nicht jeder kann die süßen Verführungen guten Gewissens genießen. Immer mehr Menschen müssen auf ihren Cholesterinspiegel achten, auf Milchzucker verzichten oder haben sich bewusst für eine vegetarische oder vegane Ernährung ohne tierische Lebensmittel entschieden. Eine Alternative ist die Verwendung von hochwertigem Pflanzenöl zum Backen. So werden die gesättigten Fettsäuren der Butter durch ernährungsphysiologisch wertvolle, einfach ungesättigte Pflanzenfette ersetzt.

Backen mit Raps-Kernöl statt Butter

Dank Lebensmitteln wie beispielsweise dem hochwertigen Raps-Kernöl Buttergeschmack der Teutoburger Ölmühle müssen anspruchsvolle Genießer dabei auf die beliebte Butternote trotzdem nicht verzichten: Die ideale Fettsäurezusammensetzung von Rapsöl und der hohe Gehalt an wertvollen Omega-3-Fettsäuren werden mit einem natürlichen Aroma mit Buttergeschmack kombiniert. Dieses wird ausschließlich aus pflanzlichen Rohstoffen gewonnen und ist kein Extrakt aus Butter. Dadurch ist das Raps-Kernöl Buttergeschmack frei von Cholesterin, Laktose oder Milcheiweiß. Es ist sowohl für Vegetarier als auch Veganer geeignet und als cholesterinfreier Buttergenuss ideal zum Backen. Davon kann man sich bei der Tränchentorte, dem Eierlikör-Guglhupf oder dem Apfel-Amaretti-Kuchen mit Knusperboden und Quittengelee überzeugen. Aber auch frisches Gemüse oder Pellkartoffeln schmecken mit etwas Butteröl beträufelt wie in frischer Butter geschwenkt. Auf www.teutoburger-oelmuehle.de finden Genießer die entsprechenden Rezepte.

Jährlich DLG-prämiert

Das Besondere am Raps-Kernöl der Teutoburger Ölmühle ist, dass es nach einem patentierten und umweltfreundlichen Verfahren nur aus den gelben Kernen der geschälten Rapssaat schonend kalt gepresst wird. Für seine Qualität und seinen besonderen, mild-nussigen Geschmack wurde es mit mehreren Qualitätssiegeln ausgezeichnet. "Besonders stolz sind wir, dass unsere Öle ab sofort das Zeichen ,jährlich DLG-prämiert' tragen dürfen, eines der stärksten und aussagekräftigsten Gütesiegel auf dem deutschen Rapsölmarkt", freut sich Geschäftsführer Dr. Michael Raß über die jüngste Anerkennung auf der Grünen Woche in Berlin.

--- Daten/Fakten oder Kurztext ---
Backen mit Raps-Kernöl

- In Rezepten einfach 100 Gramm Butter gegen 80 Gramm Raps-Kernöl Buttergeschmack austauschen.
- Der Kuchen wird dadurch extra saftig, bleibt länger frisch und erhält eine goldgelbe Farbe.
- Raps-Kernöl wird wegen der idealen Fettsäurezusammensetzung (Verhältnis von Omega-6 zu Omega-3) von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung empfohlen.
- Die 500-Milliliter-Klarglasflasche Raps-Kernöl Buttergeschmack der Teutoburger Ölmühle ist für 4,79 Euro zu haben, die Bioqualität kostet in derselben Menge 5,99 Euro.

Auf www.teutoburger-oelmuehle.de gibt es mehr Informationen.