11.04.11 18:29 Uhr

 

Dem Alter davonlaufen

Verbraucherportal RatGeberZentrale gibt Tipps für sportliche Senioren

Quelle: djd

gelesen: 1.239 | Bewertung: ( Stimmen: 0 )

Ausdruck

Auch im Herbst des Lebens noch geistig rege und körperlich fit zu bleiben - wer regelmäßig Sport treibt, kann sich diesen Wunsch erfüllen. Das Verbraucherportal RatGeberZentrale hat Tipps zusammengestellt und gibt Empfehlungen, was die Generation 50+ beim Training beachten sollte. Idealerweise sollten sich natürlich bereits die "Best Ager" im Alter zwischen 40 und 50 Jahren regelmäßig sportlich betätigen.

Auch im Herbst des Lebens noch geistig rege und körperlich fit zu bleiben - wer regelmäßig Sport treibt, kann sich diesen Wunsch erfüllen. Das Verbraucherportal RatGeberZentrale hat Tipps zusammengestellt und gibt Empfehlungen, was die Generation 50+ beim Training beachten sollte.

Idealerweise sollten sich natürlich bereits die "Best Ager" im Alter zwischen 40 und 50 Jahren regelmäßig sportlich betätigen. Doch selbst für Menschen jenseits der 70 gibt es keinen Grund, nicht mit Sport, Spiel oder Konditionstraining zu beginnen. Herz und Lunge wie auch die Muskulatur sind nämlich bis ins hohe Alter gut trainierbar. Für Senioren, die sich sportlich betätigen wollen, gilt aber: Eile mit Weile. Wenn Risikofaktoren wie Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte oder Diabetes bestehen, sollte vor Trainingsbeginn der Hausarzt konsultiert werden.

Vielen fällt es allerdings schwer, den Sport in den Alltag zu integrieren, man sollte es aber probieren: Gymnastikübungen zu Hause können die Beweglichkeit fördern, regelmäßiges Spazierengehen, Schwimmen oder Radfahren verbessert die Kondition. Viele Ausdauer- oder Mannschaftssportarten werden von Vereinen in der Nähe angeboten. Wer dagegen vor allem die Muskelkraft trainieren will, kann ein Fitnessstudio aufsuchen.

Viele weitere Informationen, Adressen und Videos können unter www.ratgeberzentrale.de, Schwerpunkt "Senioren aktuell", kostenlos abgerufen werden.