Ihr Standort:    Start » Leben » Freizeit & Hobby » Freizeit-Tipps » Ein Spaß für Jung und Alt
Schrift:      grösser   kleiner   normal

25.04.11 18:38 Uhr

 

Der Familienstammbaum online

Ein Spaß für Jung und Alt

Quelle: djd

gelesen: 896 | Bewertung: ( Stimmen: 0 )

Artikel

Ahnenforschung boomt. Die Beschäftigung mit der eigenen Familiengeschichte ist wie eine spannende Zeitreise und kann erstaunliche Dinge zutage fördern. Wer war mein Ururur-Opa? Woher komme ich? Wie haben meine Vorfahren gelebt? Fragen, die viele neugierig machen - und zur Recherche animieren.

Ahnenforschung boomt. Die Beschäftigung mit der eigenen Familiengeschichte ist wie eine spannende Zeitreise und kann erstaunliche Dinge zutage fördern. Wer war mein Ururur-Opa? Woher komme ich? Wie haben meine Vorfahren gelebt? Fragen, die viele neugierig machen - und zur Recherche animieren. Wer weiß, vielleicht stößt man sogar auf berühmte Vorfahren, ist womöglich mit Katharina der Großen oder mit Goethe verwandt. Oder man spürt eine verschollen geglaubte Großtante in Amerika auf. Kein Wunder, dass die Ahnenforschung für immer mehr Menschen zu einem richtigen Hobby wird. Was früher mit viel Aufwand verbunden war, ist heute dank des Internets einfacher geworden. So bietet beispielsweise http://www.ancestry.de die Möglichkeit, online gratis einen eigenen Stammbaum zu erstellen, und damit einen einfachen Einstieg in das spannende Thema.

Ahnenforschung verbindet

Ein Stammbaum ist die Grundlage der Ahnenforschung. Versucht man jedoch, diesen mit Papier und Bleistift zu erstellen, wird es schnell chaotisch. Ganz anders ist es online. Hier bleibt der Stammbaum bei allen Verzweigungen stets übersichtlich. Und was noch besser ist: Er kann mit Hilfe der Verwandtschaft interaktiv gepflegt und erweitert werden - eine tolle Chance für gemeinsame Familienaktivitäten. Das wirkt verbindend, und besonders bei Kindern und Jugendlichen wird dadurch das Interesse an den eigenen Wurzeln geweckt. Sie merken oft zum ersten Mal, dass Geschichte alles andere als langweilig ist. Der persönliche Bezug macht den Unterschied. Plötzlich werden Oma und Opa nach ihren Kindheitserinnerungen "gelöchert" und die Lust, zusammen weiterzuforschen, wächst.

Multimedialer Stammbaum

Der moderne Stammbaum kann auf http://www.ancestry.de mit Fotos, Audios, Videos und Geschichten angereichert werden und bietet weitaus mehr Möglichkeiten als ein traditioneller Stammbaum auf Papier. Er wird auf diese Weise zum zentralen Sammelplatz für Familiengeschichten und Erinnerungen, an dem die ganze Verwandtschaft Freude hat.

--- Daten/Fakten oder Kurztext ---
Faszination Ahnenforschung

Bereits jeder dritte Deutsche beschäftigt sich mit der faszinierenden Suche nach seinen Ahnen, wie eine Erhebung der "Ancestry.com Deutschland GmbH" ergab. Dabei hilft zum Beispiel http://www.ancestry.de weiter. Kostenlos kann man einen Stammbaum erstellen und erhält wertvolle Expertentipps. Wer darüber hinaus Interesse am Kontakt mit anderen Mitgliedern hat oder Zugriff auf historische Dokumente und Aufzeichnungen haben möchte, kann Mitglied werden. Das Basispaket kostet 9,95 Euro für sechs Monate, die Premiumversion 29,95 Euro für denselben Zeitraum.
Hinweis: Dieser Artikel entspricht den Ethikrichtlinien von senio-web.de und spiegelt nicht zwangsläufig die Meinung von senio-web.de wieder.
Eventuell genannte Preise oder Zeiten können sich inzwischen geändert haben.
Bitte informieren Sie sich über aktuell gültige Angebote.
Bewertung nur für Mitglieder.
Registrieren Sie sich jetzt, um Kommentare zu Artikeln schreiben zu können!