10.07.11 12:04 Uhr

 

Mietwagen - Ausland

Das bedeuten die Kürzel in Mietwagenverträgen

Quelle: dapd/adac

gelesen: 1.519 | Bewertung: ( Stimmen: 0 )

Ausdruck

München (dapd).
Der Vertrag für den Mietwagen ist meist in der Landessprache oder auf Englisch formuliert. Hier die gängigsten englischen Abkürzungen:


ALI: Additional Liability Insurance - Höhere Haftpflicht-Deckungssumme

CDW: Collision Damage Waiver - Vollkasko mit reduzierter Haftung, manchmal auch mit Haftungsbefreiung

LDW: Loss Damage Waiver - Vollkaskoversicherung mit Haftungsbefreiung, auch bei Diebstahl

LIS: Liability Insurance Supplement - Erhöhung der Haftpflicht-Deckungssumme

PAI: Personal Accident Insurance - Insassenunfallversicherung

PEC: Personal Effects Coverage - Gepäckversicherung

PEP: Personal Effects Protection - ebenfalls Gepäckversicherung

PERSPRO / CCP: Carefree Personal Protection - Personen- und Gepäckversicherung

SCDW: Super CDW - Vollkasko ohne oder mit geringem Selbstbehalt

STP: Super TP - Diebstahlpolice ohne oder mit geringer Selbstbeteiligung

(Quelle: ADAC)