25.04.11 19:04 Uhr

 

Gesund werden, gesund bleiben

Das Alpenklima in Bad Reichenhall ist gut für die Atemwege

Quelle: djd

gelesen: 1.237 | Bewertung: ( Stimmen: 0 )

Ausdruck

Die Arme weit von sich strecken, die Augen schließen und ganz tief einatmen. Dann langsam wieder ausatmen und dabei den Blick über den glasklaren Thumsee gleiten lassen. Bis hin zum nahen Predigtstuhl, dem Hausberg von Bad Reichenhall, wo die Augen für einen Moment verweilen und die Schönheit der Landschaft genießen.

Die Arme weit von sich strecken, die Augen schließen und ganz tief einatmen. Dann langsam wieder ausatmen und dabei den Blick über den glasklaren Thumsee gleiten lassen. Bis hin zum nahen Predigtstuhl, dem Hausberg von Bad Reichenhall, wo die Augen für einen Moment verweilen und die Schönheit der Landschaft genießen. Doch nicht nur der Anblick der malerischen Landschaft tut den Menschen gut, auch die reine Luft ist eine Wohltat. Denn die Lage des Orts gewährleistet einen fortwährenden Luftaustausch.

Wohltat für alle

Das milde Alpenklima und die fast allergenfreie Luft Bad Reichenhalls sind eine Wohltat für Allergiker und Asthmatiker. Menschen mit einer chronisch obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) profitieren ebenfalls von dem gesunden Klima. Die Kombination mit Alpensalz, heilender Sole, dem gehaltvollen Naturmoor und dem mit Mineralien gesättigten Laist macht das reizarme Klima in den Bergen zu einer Wohltat für alle, die ihre Gesundheit aktiv fördern wollen. Auf www.bad-reichenhall.de gibt es Informationen zu den natürlich vorkommenden Heilmitteln. Dass diese Heilmittel nachhaltig wirken, hat Professor Dr. med. Karl-Ludwig Resch, Leiter des Deutschen Instituts für Gesundheitsforschung, während einer Studie zur Wirkung wohnortferner Kuren herausgefunden. Hausärzte, Badeärzte, Fachärzte und Psychiater gaben Antworten auf die Frage, ob die in der Kur erzielte Verbesserung des Gesundheitszustands auch daheim angehalten hat.

Luftveränderung wird empfohlen

Die Ärzte gaben dabei auch an, bei welchen Erkrankungen ein solcher Kuraufenthalt der Gesundheit besonders zugutekommt. Das Ergebnis: Gerade bei Atemwegsbeschwerden, die im Bayerischen Staatsbad Bad Reichenhall mit Bayerisch Gmain behandelt werden, empfehlen die Experten zu 90 Prozent eine "Luftveränderung", also einen mit der Kur verbundenen Ortswechsel. Eine andere Art der Luftveränderung bietet das Gradierhaus im Königlichen Kurpark von Bad Reichenhall. Hier kann man mit Alpensole angereicherte Luft atmen. Das reinigt die Lunge und erleichtert das Durchschnaufen - einfach beim Flanieren.

--- Daten/Fakten oder Kurztext ---
Weg von zu Hause und gesund werden

Ein Aufenthalt in einem vom Wohnort weiter entfernten Kurort kann ein Vorteil sein, weil der Kurende Abstand von seinem gewohnten Lebensumfeld gewinnt. Viele Alltagssorgen spielen zumindest für eine Weile nur noch eine untergeordnete Rolle. In den Vordergrund rücken jetzt die eigenen Bedürfnisse. Wer die innere Bereitschaft hat, sich neuen Angeboten zu öffnen, wird schnell von dem erholsamen Ambiente, Begegnungen und wirkungsvollen Therapien profitieren.