04.08.11 22:20 Uhr

 

Wirksamer Schutz gegen Plagegeister

Insektenabwehrmittel helfen, den Urlaub mehr zu genießen

Quelle: djd

gelesen: 2.112 | Bewertung: ( Stimmen: 0 )

Ausdruck

Wer ungestört seinen Sommerurlaub verbringen möchte, der sollte - schon, um die eigene Haut zu retten - ein wirksames Schutzmittel gegen schmerzhafte und juckende Insektenstiche mitnehmen. Dabei haben die Verbraucher die Qual der Wahl: Um sich Mücken und Zecken vom Hals zu halten, sind unzählige Insektenabwehrmittel erhältlich.

Wer ungestört seinen Sommerurlaub verbringen möchte, der sollte - schon, um die eigene Haut zu retten - ein wirksames Schutzmittel gegen schmerzhafte und juckende Insektenstiche mitnehmen. Dabei haben die Verbraucher die Qual der Wahl: Um sich Mücken und Zecken vom Hals zu halten, sind unzählige Insektenabwehrmittel erhältlich. Diese werden auf die Haut aufgetragen und haben im Gegensatz zu Insektiziden nicht das Ziel, die Tiere zu töten. "Die Vermeidung von Stichen und Bissen ist immer noch der beste Schutz gegen die Übertragung von Krankheiten", weiß Diana Rudolph, Expertin beim Spezialchemie-Unternehmen Lanxess, das den Wirkstoff Saltidin/Icaridin - etwa für "Autan" oder "Doctan" - herstellt.

In vielen Regionen der Welt werden gefährliche Krankheiten wie Malaria, Gelbfieber oder der sogenannte West-Nile-Virus durch Stechmücken, Fliegen und andere Insekten übertragen. Auch in Deutschland ist der Schutz vor Zecken von Bedeutung, da sie Krankheiten wie Borreliose (Lyme-Krankheit) oder Frühsommer-Hirnhautentzündung (FSME) übertragen können. Das Prinzip der "Duft-Schicht", die Insekten abstößt, ist denkbar einfach: Insektenabwehrmittel enthalten einen Wirkstoff. So lange, wie der verdunstet und eine "Duft-Schicht" auf der Haut bildet, wirkt das Mittel. Der "Duft" stört den Mechanismus, der die Blutsauger auf die menschliche Haut lockt. Die Folge ist: Sie bleiben fern.