Ihr Standort:    Start » Suche
Schrift:      grösser   kleiner   normal
 
Suchbegriff
Suchen in ...
BeiträgenLinkempfehlungenBuchempfehlungen
suchen

Seite: 1 von 23    zurück | weiter

Suchergebnisse: 1 bis 10

05.01.15 21:17 Uhr    ( Stimmen: 0 )

Informationen » Finanzen » Allgemeines: Doppelt vorgesorgt hält besser

Studie: Nur 40 Prozent haben Finanzen für Pflege und Rente im Griff

(djd). Dass man für die Zeit nach der Berufstätigkeit privat vorsorgen muss, weil die gesetzliche Rente für den gewohnten Lebensstandard nicht ausreicht, ist den meisten bekannt. Doch noch längst nicht genügend Bundesbürger haben ausreichend gehandelt.

02.01.15 11:21 Uhr    ( Stimmen: 0 )

Informationen » Verbraucher » Allgemeines: Natürlichen Ursprungs und kalorienfrei

Zuckerersatz: Immer öfter wird die Süße aus der Stevia-Pflanze genutzt

© Foto: djd/Deutscher Süßstoff Verband e.V.

Seit Jahrtausenden ist Zucker ein Bestandteil der menschlichen Ernährung und ein wichtiger Energielieferant. Zudem kann Zucker Glückshormone wie Endorphine und Serotonin freisetzen und die Konzentration und Aufmerksamkeit fördern. Süßstoffe können Zucker dabei zwar nicht ersetzen, die Lust auf süßen Geschmack aber können sie befriedigen. "Süßstoffe liefern keine Energie, haben keinen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel und können nicht satt machen. Sie sorgen einfach dafür, dass ein Getränk oder eine Speise süß schmeckt", betont Diplom-Ökotrophologin Anja Krumbe.

30.11.14 10:59 Uhr    ( Stimmen: 0 )

Informationen » Neue Medien » Allgemeines: Einfache Bedienung - viele Möglichkeiten

Neuartige Smartphones stellen sich auf die Bedürfnisse älterer Menschen ein

© Foto: djd/www.telekom.de

Bis vor wenigen Jahren standen Senioren noch staunend daneben, wenn ihre Kinder oder Enkel ein Smartphone bedienten. Inzwischen wollen viele ältere Menschen auf die mobilen Alleskönner selbst nicht mehr verzichten. "Die Generation 65plus möchte nicht nur unterwegs telefonisch erreich­bar sein, auch die Nutzung von Messenger-Diensten ist für viele Senioren fast schon selbstverständlich geworden", betont Frank Schneider vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Als größtes Hindernis bei der Nutzung des Smartphones erweist sich oft die Steuerung der Geräte über den Bildschirm, hat die Stiftung Warentest ("Test", Heft 2/2013) herausgefunden. Immer mehr Hersteller bieten deshalb Smartphones speziell für Senioren an.

22.11.14 15:01 Uhr    ( Stimmen: 0 )

Leben » Essen & Trinken » Allgemeines: Weihnachten - ganz schön fett

Welche Rolle spielt die Ernährung wirklich und wer muss aufpassen?

© Foto: djd/Amgen GmbH/Corbis

Weihnachtszeit ist Schlemmerzeit. Doch fettreiche Leckereien wie Kekse und Gänsebraten können besonders für Menschen mit hohen Cholesterinwerten ungesunde Folgen haben. Denn diese sind ein wesentlicher Risikofaktor für Herzinfarkt und Schlaganfall. Umso wichtiger ist es, sein eigenes Risiko einschätzen zu können und gezielt vorzubeugen.

22.11.14 14:52 Uhr    ( Stimmen: 0 )

Informationen » Verbraucher » Allgemeines: "Je früher, desto besser"

Der Expertentipp zum Thema Pflegevorsorge

© Foto: djd/DFV AG/Monkey Business Images - shutterstock.com

Etwa zweieinhalb Millionen Bundesbürger sind derzeit auf Pflege angewiesen, bis 2050 wird sich diese Zahl vermutlich auf knapp 4,5 Millionen verdoppeln. Ein Großteil der Deutschen wird dann in der einen oder anderen Form in seiner Familie und dem persönlichen Umfeld mit dem Thema Pflegebedürftigkeit konfrontiert sein. Private Pflegevorsorge ist daher unverzichtbar, denn die Leistungen aus der gesetzlichen Pflegeversicherung reichen für den Pflegefall bei weitem nicht aus.

09.11.14 10:24 Uhr    ( Stimmen: 0 )

Leben » Freizeit & Hobby » Allgemeines: Winterzeit ist Bastelzeit

Schöne Dinge mit eigenen Händen erschaffen

© Foto: djd/OPITEC GmbH

Lange, dunkle Winterabende sind wie geschaffen, die Bastelutensilien auszupacken und seiner Kreativität freien Lauf zu lassen. Basteln ist ein beliebtes Hobby, denn schöne Dinge mit den eigenen Händen zu schaffen, macht nicht nur großen Spaß, häufig entstehen dabei auch die schönsten Geschenke oder Wohnaccessoires.

09.11.14 10:14 Uhr    ( Stimmen: 0 )

Fit & Gesund » Ernährung » Allgemeines: Alarmsignal: Wadenkrampf

Mit 50 plus steigt der Bedarf an Mineralstoffen - vor allem an Magnesium

© Foto: djd/panthermedia.net

Immer aktiv, immer dynamisch - mit 50 plus fühlen sich die meisten Männer und Frauen etwa so fit wie Anfang 30. Das Bewusstsein, bereits etwas geschafft zu haben und die eigenen Bedürfnisse zu kennen, sehen viele "Bestager" als Vorteil. Dennoch kann die mentale Stärke nicht darüber hinweg täuschen, dass sich mit den Jahren körperliche Veränderungen einstellen. Denn das biologische Altern der Körperzellen ist nicht aufzuhalten. Belastungsgrenzen werden schneller erreicht als früher. Körperliche Anzeichen wie Wadenkrämpfe können auf eine Überforderung hindeuten.

04.11.14 19:49 Uhr    ( Stimmen: 0 )

Ruhestand » Vorsorge » Allgemeines: Vorbereitung auf den Ruhestand

5 Schritte zum Ruhestand: Damit Sie finanziell abgesichert sind

Quelle: VZ: 5 Schritte zum Ruhestand

Die meisten Menschen möchten im Ruhestand Wünsche und Träume realisieren, für die während des Berufslebens oftmals die Zeit fehlte. Aber lässt sich das eigentlich finanzieren? Worauf ist bei der Planung für den Ruhestand zu achten? Unser Rat: "Zäumen Sie das Pferd von hinten auf".

02.11.14 09:01 Uhr    ( Stimmen: 0 )

Informationen » Verbraucher » Allgemeines: Die besten Einkaufstipps für sichere Lebensmittel

Darauf können Verbraucher schon im Supermarkt achten

© Foto: djd/www.qs-live.de

Sieht der Salat noch knackig grün aus? Ist das Schweinefleisch schön rosa? Besonders bei frischen Lebensmitteln wie Fleisch, Obst und Gemüse schauen Verbraucher beim Einkauf kritisch hin - sitzen aber oft auch Fehlinformationen auf. Viele sind sogar bereit, einen Preisaufschlag für "garantiert sichere Lebensmittel" zu akzeptieren, wie eine kürzlich veröffentlichte Umfrage im Auftrag der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PricewaterhouseCoopers (PwC) ergab. Insgesamt gaben 1.000 Verbraucher Auskunft zu ihrem Einkaufsverhalten und ihren Erwartungen an Lebensmittel.

02.11.14 08:54 Uhr    ( Stimmen: 0 )

Informationen » Verbraucher » Allgemeines: Fünf Tipps, mit denen die Beine auch nach dem 50. Geburtstag

Schöne und gesunde Beine

© Foto: djd/Ofa Bamberg/Corbis

"Happy birthday!" Wenn dieser fröhliche Wunsch zum 40. oder gar zum 50. Mal erklingt, nehmen viele Frauen das Thema Gesundheit ernster als mit 30 Jahren. Schönheit und Gesundheit reichen sich bei diesem Thema die Hände, denn der Blick auf die Beine rückt oft unschöne Krampfadern in den Fokus. Gut beraten ist, wer das Problem offensiv angeht. Gegen Krampfadern kann man nämlich auch sanfte Mittel einsetzen.